Thomas Urban

Dunkler Darach | Enigma

Antworten
Nachricht
Autor
Gravity
STORYTELLER

Thomas Urban

#1 Beitrag von Gravity » 1. Jan 2019, 13:46

Bild


»Science has not yet taught us if madness is or is not the sublimity of the intelligence.«
Edgar A. Poe

Quickfacts

Druide/Darach | Genetiker | ca. 40 Jahre alt | Mitglied von Enigma


Details

Dr. Thomas Urban ist langjähriger Forscher und Experte auf den Gebieten der Biotechnologie, der Genetik und der Verbindung von Magie und Wissenschaft. Er leitete zuletzt die wissenschaftliche Abteilung von Genesis und betrieb als dieser direkte Forschung an „lebenden Objekten“, bis diese Organisation bei einem gemeinsamen Angriff der Schattenspieler, des Dark River Clans, der Beserker und Walküren, der Waffen Lykaons und weiterer Verbündeter vernichtet wurde. Es gelang ihm die Flucht, wobei er zahlreiche seiner Forschungsarbeiten, Erkenntnisse und Daten sichern konnte. Im Gegensatz zu den meisten anderen hochrangigen Genesis-Mitarbeitern war ihm die Unterwanderung der Organisation durch die Darach Scará bekannt – nicht zuletzt, da auch er in den Diensten Enigmas steht und damit quasi einer langen Familientradition folgt.
Urbans Vater war der Darach Ezekiel Goldenstein, welcher seinerseits bereits Mitglied von Enigma war. Ezekiel verfügte über ein weitreichendes Netzwerk, an dessen Kopf er stand, das sowohl in der Welt der Sterblichen als auch der der Übernatürlichen in die dunkelsten Machenschaften verwickelt war. Urban bewunderte seinen Vater einerseits, doch er lernte auch bald, dass in den Reihen Enigmas nur die Sieben wirklich machtvoll waren und die Rache, der Zorn oder auch andere seinen Vater, so verdient und mächtig er sein mochte, letztendlich wie Abschaum behandelten, wenn es ihnen genehm war. Also beschloss Urban, dass er mehr werden musste, als sein Vater je war. Dass er einer jener Sieben werden musste.
Er recherchierte und stieß auf den Fluch der Blutschande. Er wusste, dass sein Vater einst seine Mutter getötet hatte, um sein eigenes Leben zu verlängern. Also zögerte Urban nicht und beging ebenfalls eine solche Blutschande. Doch seine Recherchen waren unvollständig, denn er hatte übersehen, dass die Taten in Unschuld begangen werden mussten. Sein Vater verhöhnte ihn, dass er ihn auf diese Weise zu übertrumpfen versucht hatte, woraufhin Urban sich direkt an den Teufel wandte und diesem seine Dienste anbot. William, der amüsiert war, über den verzweifelten Versuch des jungen Druiden, aufzusteigen, machte ihm ein Angebot: Macht und Ansehen in den Reihen Enigmas gegen seine Seele. Urban ging darauf ein.
Nach dem Ende von Genesis zog Urban sich zunächst in die Quartiere der Nochnoi in Moskau zurück. Im Juni 2014 war er am Angriff auf die Cornoviers beteiligt. Seither verfolgte er seine unheilvollen Forschungen weiter. Als im Januar und Februar 2015 William die eigenen Reihen „säubern“ lässt, kann er diesen von seiner Treue überzeugen – sehr zum Missmut der „Rache“. Nach der Eroberung von Eligwar durch Kaîn wechselt auch Urban samt seiner Forschungen an diesen neuen Standort.


Lesenswertes
Avatarvorschlag:
Benedict Cumberbatch



Antworten